Servicepauschale

Wir halten für Sie in der Seniorenresidenz Hartmannsdorf einen besonderen Service vor, den wir berechnen mit 35,00 € für einen Einzelhaushalt und 60,00 € für einen Zwei-Personen-Haushalt.

Der in der Pauschale enthaltene Grundservice umfasst die in Anlage 1 zum Mietvertrag beschriebenen Leistungen:

(1) Haustechnischer Service

  • die Organisation einer „Hausmeistersprechstunde“ für kleinere technische Probleme der Mieter
  • die Unterstützung bei der Einstellung und Problemlösung von elektronischen Geräten (z.B. TV, Klingelanlage, PC, Telefon)
  • die Durchführung kleinerer Reparaturen (zeitlicher Rahmen darf eine Stunde nicht überschreiten)
  • die Unterstützung bei der Anforderung von Instandhaltungs- und Wartungsfirmen sowie
  • die regelmäßige Wohnungsbegehung um eventuellen Schäden und Gefahrenpotenzialen vorzubeugen

(2) Betreuungsservice

  • die regelmäßige Präsenz mit festen Sprechzeiten
  • die Begleitung des Bewohners/der Bewohnerin in der Einzugsphase und in Krisensituationen
  • die Gespräche bei Fragen des Alltages älterer Menschen und zur sozialen Betreuung
  • die Vermittlung und Koordination weiterer Hilfen wie ambulanter Dienste
  • die Vorbereitung und Unterstützung der Wohn- und Lebenssituation bei erweitertem Hilfebedarf
  • Kontaktbesuche bei Bedarf, mindestens zweimal jährlich
  • die Unterstützung und Organisation von hausinternen Aktivitäten und Veranstaltungen
  • die Hilfestellung bei der Ausfüllung von Anträgen für die Gewährung von Sozialversicherungs- und Sozialhilfe
  • die Verwaltungstätigkeit und Dokumentation sowie die Information über Grund – und Wahlservice
  • Organisation und Durchführung von geselligen und kulturellen Freizeitveranstaltungen (Hobbykurse, Feierlichkeiten, kulturelle Veranstaltungen, Vorträge, Erholungsfahrten, Ausflüge, Kaffeenachmittage, Theaterbesuche, sportliche Aktivitäten) – die Kosten der Veranstaltungen sind nicht Bestandteil der Organisation
  • Reiseservice
  • Vermittlung eines Pflegeplatzes bei dauernder Pflegebedürftigkeit

Zusätzliche Serviceleistungen

Gegen eine gesonderte Vergütung bieten wir vielschichtige zusätzliche Leistungen an, um Ihnen das Wohnen in der Seniorenresidenz Hartmannsdorf so angenehm wie nur möglich zu gestalten.
Diese Serviceleistungen erfolgen in direkter Vertragsbeziehung zwischen dem Mieter und dem dritten Leistungserbringer, wobei der Vermieter ebenfalls als Leistungserbringer gegen zusätzliches Entgelt in Betracht kommt. Die Kosten sind diesem direkt zu erstatten und sind nicht durch die vorgenannten Regelleistungspauschalen oder den Mietzins abgegolten.
Die zusätzlichen Serviceangebote können wir an dieser Stelle nur beispielhaft nennen. Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

  • Wohnungsreinigung
  • Essensversorgung
  • Wäschereinigung
  • Vermittlung pflegerischer Hilfen (Behandlungspflege, Kurzzeitpflege, stationäre Pflege durch die Sozialstation des Kooperationspartners ASB oder eines anderen ambulanten Pflegedienstes nach Wahl des Mieters)
  • Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Friseur, Fußpflege, Kosmetik, Physiotherapie
  • Vermittlung eines Shuttlebusses und Gewährleistung von Fahrdienstleistungen für Mieter des Hauses
  • Gewährleistung einer gastronomischen Betreuung von Familienfeiern für Mieter
  • Betrieb von 2 Gästezimmern zur Absicherung von Übernachtungsmöglichkeiten von Angehörigen der Mieter
  • Vorhaltung und Betrieb der Waschküche, insbesondere Ausstattung mit einer ausreichenden Anzahl an Waschautomaten und Wäschetrocknern
  • Vorhaltung und Betrieb eines Notrufsystems, welches folgende Leistungen enthält: Die Überprüfung der technischen Voraussetzungen für das Notrufsystem in der Wohnung und Beratung bei Veränderungen, die Bereitstellung und Wartung der Notrufgeräte, die Programmierung und den Anschluss der Notrufgeräte sowie Einweisung in den Gebrauch, die jährliche Überprüfung der Notrufgeräte durch Testrufe, die Erhebung, Pflege und Aktualisierung der persönlichen Kundendaten, die 24-Stunden-Besetzung der Notrufzentrale, die kompetente Entgegennahme der Notrufe und Einleitung zweckmäßiger Hilfe, die soziale Nachbearbeitung der Notrufe, die Dokumentation und Sachbearbeitung der Notrufe, den Haustür- und Schlüsselservice bei Notrufen
  • Erbringung der Grund- und Behandlungspflege bei vorübergehender Pflegebedürftigkeit wird abgesichert durch die Sozialstation des Betreuungsträgers, hauswirtschaftliche Versorgung bei ärztlicher Verordnung nach SGB V gegenüber den Krankenkassen abrechenbarer Leistungen erfolgt diese Versorgung durch die Sozialstation des Kooperationspartners oder eines anderen ambulanten Pflegedienstes nach Wahl des Mieters
  • Pflegeleistungen nach den Pflegestufen des SGB